Jahrzehntelange Ausbildungstraditionen mit einem reichen Erfahrungsschatz auf den Gebieten der Aus- und Weiterbildung von Schweißern sowie der schweißtechnischen Betreuung von Handwerk und Industrie – das ist die Basis für unsere tägliche Arbeit. Eine Weiterbildung durch die Schweißtechnische Kursstätte Fürstenwalde garantiert einen hohen Qualifizierungsstand, der international anerkannt ist und neue Perspektiven auf dem Arbeitsmarkt eröffnet. Das belegen auch unsere hohen Vermittlungsquoten nach erfolgreichem Lehrgangsabschluss.

Hauptbestandteil der Ausbildung im Bereich der Fügetechnik ist die Vermittlung von Kenntnissen und Handfertigkeiten in Theorie und Praxis nach der Richtlinie des DVS IIW/EWF 1111 sowie die Abnahme von Schweißerprüfungen nach der DIN EN ISO 9606-1.

Die Schweißtechnische Kursstätte Fürstenwalde (SK) ist eine vom Deutschen Verband für Schweißtechnik und verwandte Verfahren e.V. (DVS) anerkannte Aus- und Weiterbildungsstätte im Landesverband Berlin-Brandenburg, Bezirksverband Frankfurt/Oder.

Die praktische Ausbildung in der Schweißtechnischen Kursstätte Fürstenwalde umfasst mehrere Aus- und Weiterbildungsangebote. Die modulare Form der Ausbildung erlaubt jederzeit einen entsprechenden Einstieg. Die Ausbildung erfolgt in Tageslehrgängen jeweils von Montag bis Donnerstag von 7:00 – 16:00 Uhr und freitags von 7:00 – 13:45 Uhr.

DVS®-IIW/EWF-Lehrgänge

Grundlage dieser Ausbildungsart ist die internationale Richtlinie DVS®-IIW / EWF-Lehrgänge 1111. Durch diese Ausbildung erhält der Schweißer eine international anerkannte Ausbildung auf höchstem Niveau. Es erfolgt eine umfassende praktische Ausbildung und eine fachtheoretische Wissensvermittlung. Der Ausbildungsweg und die Dauer der Module sind dabei abhängig von den Vorkenntnissen und dem gewünschten Ausbildungsergebnis.

Gebührenfreies Vorschweißen

Zur Einschätzung des notwendigen Schulungsbedarfs kann ein kostenfreies Vorschweißen erfolgen. Das Vorschweißen wird ohne Voranmeldung von Montag – Donnerstag in der Zeit von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr durchgeführt.

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt über Ihre Firma bzw. telefonisch über Ihren Ansprechpartner.

Lehrgangsinteressenten

In einem intensiven Beratungsgespräch mit den Lehrgangsinteressenten werden Informationen über die Lehrgangsinhalte, die möglichen Schweißverfahren bzw. Verfahrenskombinationen, über die Kriterien der Schweißerprüfungen und über die möglichen Werkstoffe mit dem Bewerber durchgesprochen.

Gesetzliche Vorschriften

Die Fürstenwalder Aus- und Weiterbildungszentrum gGmbH unterstützt Handwerksbetriebe und kleine bzw. mittelständige Unternehmen der Region bei der Umsetzung von Aufträgen, die Besonderheiten bei der schweißtechnischen Ausführung haben oder die Einhaltung besonderer gesetzlicher Vorschriften verlangen. Dabei kommt ein großes Spektrum an Literatur zum Einsatz, die in der hauseigenen Bibliothek zur Verfügung steht.

Werkstoffeinsatz

Beratung und Unterstützung für kleine und mittelständige Unternehmen bei der Auswahl geeigneter Werkstoffe, der für den Einsatzzweck geeigneten Schweißzusatzwerkstoffe, zur Schweißerausbildung und -weiterbildung, zur Schweißerprüfung und anderen in Verbindung mit dem Schweißprozess stehenden technologischen Abläufen.

Mitarbeiterqualifizierung

Hilfe für Handwerksbetriebe sowie kleine und mittelständige Unternehmen bei der Qualifizierung von Mitarbeitern in schweißtechnischen Fragen. Beratung bei der Festlegung der notwendigen Qualifizierungsmaßnahmen auf schweißtechnischen Gebieten.

Vorführungen

In Zusammenarbeit mit dem DVS Bezirksverband Frankfurt/Oder und regionalen Firmen organisiert die Schweißtechnische Kursstätte Fürstenwalde Vorführungen auf dem Gebiet der Schweißtechnik. Bei diesen Vorführungen werden die neuesten Entwicklungen der Schweißmaschinentechnik sowie Entwicklungen innerhalb der Schweißverfahrenstechnik vorgestellt.

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt über Ihre Firma bzw. telefonisch über Ihren Ansprechpartner.

Die Schweißtechnische Kursstätte erhebt, für die im Zusammenhang mit den Qualifizierungsmaßnahmen entstehenden Kosten, Gebühren, die nach betriebswirtschaftlichen Grundsätzen festgelegt wurden. Die Gebühren können in der Bildungseinrichtung eingesehen oder angefordert werden.
Nach Prüfung der individuellen Voraussetzungen ist eine Förderung nach SGB III / SGB II möglich.

Die Preise für die Werkstoffe Baustahl, Feinkornbaustähle, warmfeste Baustähle und nichtrostende Baustähle werden Ihnen ebenfalls auf Anfrage schriftlich mitgeteilt. Die Prüfungsabnahme erfolgt nach der ISO 9606-1 (Stahl) bzw. auf Wunsch nach einer anderen Norm. Die Prüfungsabnahme erfolgt durch den Prüfer des PZA Berlin-Brandenburg bzw. auf Wunsch durch die TÜV Rheinland-Group nach Druckgeräterichtlinie.

Weitere Gebühren

Die Prüfungsgebühr wird für den Tag der Prüfung gerechnet. Jede weitere Zeit der Vorbereitung bzw. Fertigungsschulung wird mit dem Stundensatz des jeweiligen Verfahrens berechnet.

Die Prüfgebühr berücksichtigt die anfallenden Kosten pro Tag für eine Prüfung. Werden an einem Prüfungstag mehrere Prüfstücke geschweißt, so werden für jedes weitere Prüfstück 65% dieser Gebühr berechnet. Auf alle Prüfungen, die durch andere Prüforgane (z.B. TÜV, DB) abgenommen werden, wird eine Gebühr von 50,00 € fällig.

Wird ein weiteres Prüfverfahren aufgrund anderer Regelwerke erforderlich (z.B. Durchstrahlungsprüfung), werden 50,00 € zusätzlich in Rechnung gestellt. Bei Wanddicken größer 12 mm und bei Rohrdurchmesser größer 100 mm werden jeweils 25,00 € zusätzlich erhoben.

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt über Ihre Firma bzw. telefonisch über Ihren Ansprechpartner.

Unsere Ausbildungsstätte ist eine vom DVS und von DVS-PersZert® zugelassene Bildungseinrichtung und durch die Hanseatische Zertifizierungsagentur GmbH (HZA) zertifiziert.

 

Kontakt und Anmeldung

Schweißtechnische Kursstätte des DVS
Julius-Pintsch-Ring 25 | 15517 Fürstenwalde/Spree

Weiterführende Informationen zum DVS

DVS Schweißer-Prüfungsbescheinigung

DVS Schweißpositionen

DVS-Qualifizierungswege

9 Gründe für den DVS

Gender-Hinweis:
Aus Gründen der besseren Lesbarkeit haben wir eine gendergerechte Form von Personenbezeichnungen und personenbezogenen Hauptwörtern gewählt. Wir möchten darauf hinweisen, dass dies aus rein redaktionellen Gründen geschieht und keinerlei Wertung beinhaltet. Selbstverständlich beziehen sich die Angaben auf alle Geschlechter.

Nach oben scrollen