Junge Mütter – Stark für die Familie

Hier fanden junge Mütter eine Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen, sich beruflich zu orientieren und ihre Zukunft zu planen. Das Projekt gabt Hilfestellung bei der

  • Kinderbetreuung
  • Haushaltsführung
  • Freizeitgestaltung
  • Lebensplanung

Die jungen Muttis waren täglich von 9 bis 15 Uhr mit ihren Kindern im Projekt anwesend. Im ersten Halbjahr organisierten sie unter Anleitung einer Erzieherin und einer Hauswirtschafterin gemeinsame Freizeitaktivitäten, bereiteten gesunde Mahlzeiten zu und lernten soziale Unterstützungsangebote kennen.

In den folgenden 6 Monaten lernten sie in den Ausbildungswerkstätten der FAW gGmbH und in Unternehmen der Region verschiedene Berufsfelder kennen. Ziel des Projektes war, dass möglichst alle Teilnehmerinnen eine Ausbildung oder Anstellung fanden.

Förderung

Das Projekt wurde durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Frauen und Familie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg gefördert.

Investition in Ihre Zukunft

Logo_MASGFFLogo Europäische Union, Europäischer Sozialfonds