3. Februar 2018: Infotag an der Beruflichen Schule der FAW gGmbH

Soziale Berufe mit Zukunft

Die Halbjahreszeugnisse sind in der Tasche. Doch wie geht es nach der 10. Klasse weiter? Einige wissen schon welchen Ausbildungsberuf sie anstreben oder ob sie das Abitur ablegen werden. Doch immer wieder finden sich Jugendliche, die noch nicht das Richtige für ihren weiteren Lebensweg gefunden haben.

Berufliche Schule FAW gGmbH_Infotag am 3. Februar 2018Wir, die Berufliche Schule der FAW gGmbH, laden alle Interessierten herzlich zu unseren Infotag ein. Am Samstag, dem 3. Februar 2018, kannst Du Dich in der Zeit von 9:00 bis 12:00 Uhr über unsere Ausbildungsangebote informieren und „soziale Berufe mit Zukunft“ kennenlernen.
Dazu bieten wir Dir auch eine Kinderbetreuung an. So kannst Du Dich in Ruhe informieren, während die Kleinen gut betreut sind.

Ausbildungen mit Zukunftschancen
Bei uns dreht sich alles um soziale Ausbildungen! Denn Fachkräfte in sozialen Berufen sind heute gefragt wie nie zuvor.

Aktuell bieten wir zwei Ausbildungen an:

  • die 2-jährige Ausbildung zum/zur staatlich geprüften Sozialassistenten/-in sowie
  • die 3-jährige Ausbildung zum/zur staatlich anerkannten Erzieher/-in.

Mit der erweiterten Berufsbildungsreife zum Erzieher
Die Zulassungsvoraussetzungen sind zwar unterschiedlich, aber wir geben Dir Chance, Dich weiterzzuentwickeln. Erst zum Sozialassistenten, dann sogar zum Erzieher. So schaffst Du es auch mit der erweiterten Berufsbildungsreife bis zum Traumberuf Erzieher!

Der Sozialassistent: Der ideale Einstieg in soziale Berufe
In der 2-jährigen Ausbildung zum Sozialassistenten lernst Du wichtige erste Tätigkeitsfelder in verschiedenen sozialen Bereichen kennen. In insgesamt 6 Monaten Praxiszeit bist Du in Kindertagesstätten und in der Heilerziehungspflege tätig. Hier erfährst Du gleichermaßen den Umgang mit Kindern sowie älteren oder pflegebedürftigen Menschen.
Mit Abschluss dieser Ausbildung kannst Du die Fachoberschulreife erlangen und damit die Zugangsvoraussetzungen für die Erzieherausbildung erfüllen. Jetzt kannst Du bei uns gleich im Anschluss an Deine erste erfolgreich abgeschlossene Ausbildung in 3 weiteren Jahren die Ausbildung zum Erzieher starten.

Der Erzieher: Die Nr. 1 in sozialen Berufen
Als Erzieher betreust Du Kinder und Jugendliche in verschiedenen Einrichtungen. Du begleitest, unterstützt und förderst sie. Du planst gemeinsame Beschäftigungen und gestaltest einen Alltag mit Routinen. Du beobachtest ihr Verhalten und förderst ihre soziale, psychische und körperliche Entwicklung.

Zusatzausbildungen bei den Erziehern inklusive
Während der Erzieherausbildung absolvierst Du Zusatzausbildungen im Rahmen der Wahlpflichtfächer. Diese dienen der Erweiterung und Vertiefung Deines Wissens in der Kinder- und Jugendhilfe. Dazu verbessern diese Leistungen Deine Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Du kannst wählen zwischen Montessoripädagogik und Erlebnispädagogik.

In der Montessoripädagogik verfolgt der Leitsatz „Hilf mir, es selbst zu tun“ das Ziel, den Kindern durch ein aktivierendes Lernumfeld wichtige Impulse für die individuelle Entwicklung zu geben. Am Ende des Kurses kannst Du das Montessoridiplom erwerben.

In der Erlebnispädagogik werden die Elemente Natur, Erlebnis und Gemeinschaft in den Mittelpunkt gestellt und zielgerichtet miteinander verbunden. Der Mensch wird physisch und psychisch herausgefordert. Seine Erlebnisse werden mit Lernprozessen verknüpft. Die Erlebnispädagogik bietet eine Fülle an individuellen Erfahrungsräumen und Lernoptionen. Zum Abschluss des Kurses erhältst Du das Zertifikat.

Jetzt Deinen Ausbildungsplatz sichern!
Wenn auch Du noch nicht weißt, wie es für Dich in Zukunft beruflich weitergeht, dann komm zu unserem Infotag am 3. Februar 2018. Lerne uns und Deinen zukünftigen Ausbildungsort einfach kennen!

Wir freuen uns auf Dich!

Das Team der Beruflichen Schule der FAW gGmbH

Weitere Informationen zur Beruflichen Schule der FAW gGmbH finden Sie unter www.ausbildung-fuerstenwalde.de.

„Sport frei!“ statt sportfrei

Neujahrslauf für Baubeginn eines neuen Sportplatzes

Das Jahr unserer Freien Montessori Grundschule und unserer Gesamtschule Königs Wusterhausen beginnt am 4. Januar 2018 sportlich mit einem 30-minütigen Neujahrslauf auf dem „Sportplatz“ neben dem Schulgebäude.

Sport macht nicht nur Spaß, sondern ist auch für die Gesundheit unserer Schülerinnen und Schüler ungemein wichtig. Dafür ist ein gut ausgebauter Sportplatz unerlässlich.
Etwa 100 Grundschüler, 180 Gesamtschüler und auch einige Pädagogen unserer Schulen liefen Runde um Runde. Dies taten sie jedoch nicht nur aus Freude an Sport und Bewegung, sondern auch, um sich für den geplanten Bau eines Sportplatzes einzusetzen.

Montessori Grundschule KW_Neujahrslauf 2018Warum das?
Die Stadt Königs Wusterhausen hatte die Finanzierung für den Baubeginn 2018/19 im Haushalt eingestellt und 2017 mit der Vermessung der Sportanlage begonnen. Nun soll die Maßnahme um ein Jahr verschoben werden.

Beim Neujahrslauf waren neben dem Geschäftsführer unseres Trägers, Herr Enkelmann, und den Schulleitungen unserer beiden Schulen auch zahlreiche Vertreter aus den Fraktionen der Stadtverordneten-Versammlung Königs Wusterhausens anwesend. Ebenfalls begrüßten wir die Ortsvorsteherin der Ortsteile Niederlehme und Wernsdorf sowie eine Vertreterin vom Kreissportbund und Vertreter unseres sportlichen Kooperationspartners.

Wir hoffen, dass durch die Besichtigung der Anlage, die Stadtverordneten die Wichtigkeit und Dringlichkeit der Umsetzung der Baumaßnahme erkannt haben und für den Verbleib im Haushalt stimmen.

Jacqueline Beyes
Leiterin des Hortes der Freien Montessori Grundschule Königs Wusterhausen

27. September 2018: Start neuer Brückenkurs an der Beruflichen Schule der FAW gGmbH

Brückenkurs zur Qualifizierung von Heilerziehungspflegerinnen und Heilerziehungspflegern zu pädagogischen Fachkräften in der Kinderbetreuung

Berufliche Schule FAW gGmbH_Brückenkurs am 27. September 2018Der Brückenkurs ist ein Weiterbildungsangebot für Sie!

Wenn Sie bereits in Kitas arbeiten, jedoch aufgrund Ihrer aktuellen Qualifizierung nicht als geeignetes pädagogisches Personal gleichgestellt sind, dann ist der Brückenkurs Ihre Aufstiegschance.

Ziel des Brückenkurses
Mit erfolgreichem Bestehen des Kurses erhalten Sie ein Zertifikat.

Vom Heilerziehungspfleger zum Erzieher
Mit diesem Zertifikat beantragt Ihr Arbeitgeber beim zuständigen Landesjugendamt die Anerkennung. Nach Zustimmung durch das Land Brandenburg sind Sie dann staatlich anerkannter Erzieher bzw. staatlich anerkannte Erzieherin.  

Nächster Kursbeginn
Der nächste Brückenkurs startet am 27. September 2018 und endet am ……. .

Flyer
Den aktuellen Flyer finden Sie hier demnächst.
Bitte haben Sie noch etwas Geduld. Der Flyer ist in Bearbeitung.

Zum Öffnen bitte das Symbol anklicken. PDF-Symbol


Technischer Hinweis: Zum Öffnen bzw. Betrachten der Dateien wird der kostenlose Adobe Acrobat-Reader benötigt. Falls Sie diesen benötigen, können Sie ihn hier herunterladen.

( 🙄 Das Laden kann – je nach Verbindungsgeschwindigkeit – einige Sekunden dauern.)

Bewerbungsverfahren
Sie bewerben sich mit einem formlosen Antrag und reichen dazu Ihren Abschluss über den Bildungsgang Heilerziehungspfleger (Nachweis durch Urkunde) sowie einen Nachweis über Ihre berufliche Tätigkeit in einer Kita (Arbeitsvertrag oder Bestätigung durch den Arbeitgeber) ein.
Die Anmeldung kann schriftlich per Post oder per E-Mail an info@ausbildung-fuerstenwalde.de ab sofort erfolgen.

Antragsunterlagen sind dann nachzureichen. Auskünfte erhalten Sie durch unsere Sekretärin, Frau Brendel. Sie erreichen Ihre Ansprechpartnerin unter 03361 735829.

Bewerben Sie sich noch heute für den Brückenkurs!

Das Team der Beruflichen Schule der FAW gGmbH

Weitere Informationen zu unserer Beruflichen Schule der FAW gGmbH finden Sie unter www.ausbildung-fuerstenwalde.de.

27. Januar 2018: Tag der offenen Tür unserer Gesamtschule Woltersdorf

Ob Berufsbildungsreife oder Abitur – bei uns bist Du richtig.

Die Gesamtschule Woltersdorf lädt Sie und Ihre Kinder am 27. Januar 2018 zum Tag der offenen Tür ein. In der Zeit von 10 bis 13 Uhr erhalten Sie Ein­blick in das Schulkonzept und den Ablauf des Schul­all­tags. Daneben warten Info­ver­an­stal­tungen zur Sekundarstufe I und Sekundarstufe II auf Sie.

Gesamtschule Woltersdorf_Tag der offenen Tür am 27. Januar 2018Sekundarstufe I
In der Sekundarstufe I steht vor allem die Berufsorientierung im Fokus. Die Jugendlichen sollen frühzeitig lernen, Wissen und Kenntnisse in Bezug zu verschiedenen Arbeitsaufgaben zu setzen. Dabei sollen sie realistische Vorstellungen über das Berufsleben entwickeln.
Ab Klasse 7 gibt es differenzierte Lernangebote, die sich an den Fähigkeiten und Leistungen jedes einzelnen Schülers orientieren. Dazu werden in verschiedenen Fächern Grund- und Erweiterungskurse angeboten. Von Beginn an wird hier Wert auf die Entwicklung sozialer Kompetenzen gelegt.

Sekundarstufe II
Die Sekundarstufe II an unserer Gesamtschule unterscheidet sich zu der an Gymnasien vor allem darin, dass sie dreijährig ist. Sie besteht aus der Einführungsphase (Klasse 11) und der Qualifikationsphase (Klassen 12 und 13).
In Klasse 11 machen sich die Schülerinnen und Schüler mit den erhöhten Anforderungen sowie neuen Lern- und Arbeitsformen in der gymnasialen Oberstufe vertraut. Ihre bestehenden Leistungsniveaus werden angeglichen und eventuell vorhandene Wissenslücken geschlossen.
In der Qualifikationsphase, in den Klassen 12 und 13, bereiten sich die Jugendlichen auf das Erlangen der allgemeinen Hochschulreife, dem Abitur, vor. Diese Phase endet mit der zentralen Abiturprüfung. Mit erfolgreichem Bestehen der Abschlussprüfung erhalten sie den gleichen Abschluss wie am Gymnasium. Damit ermöglicht die Gesamtschule einen deutlich entspannteren Weg zum Abitur.
Darüber hinaus profitieren die Abituranwärter auch von einer Klassengröße von maximal 24 Schülerinnen und Schülern.
Ein weiterer Vorteil: An unserer Gesamtschule ist der Einstieg in eine zweite Fremdsprache (aktuell Spanisch) auch in Klasse 11 noch möglich. Damit haben all diejenigen, die zwar gute Leistungen, aber bisher keine zweite Fremdsprache erlernt haben, die Chance, doch noch das Abitur zu machen.

Lernen Sie und Ihr Kind uns einfach kennen!
Sie haben Interesse an der Aufnahme Ihres Kindes in die 7. Jahrgangsstufe oder in die gymnasiale Oberstufe? Dann sollten Sie und Ihr Kind unbedingt zum Tag der offenen Tür unserer Gesamtschule vorbei schauen!

Was Sie sonst noch erwartet
Unsere Schülerinnen und Schüler präsentieren Ergebnisse ihrer Arbeit in den verschiedensten Unterrichtsfächern und der vorangegangenen Projekttage. Dabei müssen Sie und Ihre Kinder nicht nur zuschauen, sondern können z. B. ihre physikalischen Kenntnisse unter Beweis stellen, im Chemiekabinett experimentieren oder künstlerisch tätig werden. Auch unsere Arbeitsgemeinschaften werden zeigen, dass es außer Unterricht noch andere spannende Dinge zu erleben gibt. Lassen Sie sich also überraschen.

Eltern stehen Ihnen in „Eltern-für-Eltern-Gespräche” zur Ver­fü­gung. So erhalten Besucher nicht nur durch das Lehrpersonal einen Einblick in die Schule, son­dern auch aus der Perspektive der Eltern und Schü­ler, die sich in den ver­gan­ge­nen Jah­ren für die Schule ent­schie­den haben.

Und natürlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Das Team der Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe Woltersdorf

Weitere Informationen zu unserer Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe Woltersdorf finden Sie unter www.gesamtschulewoltersdorf.de.

Fröhliche Weihnachten & einen guten Rusch ins neue Jahr!

Liebe Kinder, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

Weihnachten steht vor der Tür und dieses Jahr neigt sich so langsam dem Ende. Wir lassen Stress und Hektik hinter uns, besinnen uns auf die schönste Zeit des Jahres und beenden es mit einem wunderbaren Fest.

FAW_Fröhliche Weihnachten 2017FAW_Weihnachtsgedicht 2017

Nun verabschieden wir uns alle in die wohlverdienten Weihnachtsferien.

Wir wünschen Euch und Ihnen allen ein besinnliches Fest, ruhige und erholsame Feiertage im Kreise der Familie sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr 2018.

Wir freuen uns darauf, Euch und Sie alle im nächsten Jahr gesund wiederzusehen.

Das Team der FAW gGmbH

13. Januar 2018: Tag der offenen Tür unserer Gesamtschule Petershagen

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

wir, die Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe Petershagen, laden Sie und Ihre Kinder herzlich zu unserem ersten Tag der offenen Tür im neuen Jahr ein.

Gesamtschule Petershagen_Tag der offenen Tür am 13. Januar 2017Am Samstag, dem 13. Januar 2018, erhalten Sie die Möglichkeit, sich in der Zeit von 10:30 bis 13:30 Uhr über die Gesamtschule und die Angebote zu informieren.

An diesen Tag stehen Ihnen die Schüler und Schülerinnen wie auch das Lehrpersonal für all Ihre Fragen zur Verfügung.
Erfahren Sie Wissenswertes über die Schule und das Lernen hier aus der Sicht eines Schülers oder einer Schüle­rin. Oder nutzen Sie eine der Infoveranstaltungen in einem der modernen Unterrichtsräume, die von der SEK I-Koordinatorin, Frau Ritter, und der SEK II-Koordinatorin, Frau Sumida, geführt werden.

Wir freuen uns auf Sie und Ihre Kinder!

Das Team der Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe Petershagen

Weitere Informationen zu unserer Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe Petershagen finden Sie unter www.gesamtschulepetershagen.de.

Eine kleine vorweihnachtliche Überraschung…

… erwartete unsere Kinder, Schülerinnen und Schüler, Kolleginnen und Kollegen sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an ihrem täglichen Einsatzort. Für die einen war das im Kinderhaus, für die anderen in den Schulen und für einige im Büro 🙂 .

FAW_Adventskalender_Eine kleine vorweihnachtliche Überraschung..._Dezember 2017Unser Träger, die FAW gGmbH, hatte uns als Einstimmung auf die schönste Zeit des Jahres mit tollen Adventskalendern bedacht und überrascht.

Besonders bei unseren Kinderhauskindern sowie Schülerinnen und Schülern kam das hauseigene Geschenk sehr gut an.

Ab jetzt hieß es, jeden Tag ein Türchen öffnen und die Tage bis Heiligabend zählen!

Wir wünschen Euch und Ihnen allen damit eine wunderschöne vorweihnachtliche Zeit!

Ein herzlicher Dank geht an unsere beiden Geschäftsführer, Frau Schmitt und Herrn Enkelmann. Vielen Dank für die nette Überraschung!

Das Team der FAW gGmbH

Hier ein Einblick in unsere Einrichtungen…

6. Januar 2018: Infotag unserer Freien Montessori Grundschule Königs Wusterhausen

Liebe Familien und liebe Eltern,

Sind auch Sie noch auf der Suche nach der passenden Schule für Ihr Kind? Suchen Sie eine Schule fernab des Regelschulsystems? Soll sich Ihr Kind frei entwickeln können? Wünschen Sie sich eine Schule an der Ihr Kind individuell gefördert und gefordert wird? Oder möchten Sie sich einfach gern eine alternative Pädagogikform anschauen?

Wenn Sie auf mindestens eine dieser Fragen mit ja geantwortet haben, dann sollten wir uns kennenlernen!

Montessori Grundschule KW_Infotag am 6. Januar 2018_2Wir laden wir Sie herzlich zu unserem Infotag am 6. Januar 2018 in der Zeit von 10:00 bis 12:00 Uhr ein. Lernen Sie unsere Schule und unser Konzept kennen. Und wir zeigen Ihnen, was unsere Montessori Grundschule anders macht als andere Schulen.

An diesem Tag sind unsere Lerngruppenräume für Sie geöffnet – zum Kennenlernen, Anfassen und Erleben. Wir stellen Ihnen die Montessori-pädagogik vor und erklären Ihnen, wie wir die Pädagogik bei uns umsetzen. Sehen und erfahren Sie den Unterschied zu anderen Schulen. Stellen Sie all Ihre Fragen an unser Team.

Freie Plätze in einzelnen Jahrgangsstufen
Auch Geschwisterkinder sind gern bei uns gesehen. Unsere Schule bietet Quereinsteigern einige freie Plätze in bestehenden Lerngruppen für die Jahrgangsstufen 2 bis 4.

Kommen Sie mit Ihrem Kind einfach vorbei!
Lernen Sie uns, unserer Pädagogik und unser Team am besten persönlich kennen. Machen Sie sich selbst ein Bild von uns und unserer Arbeit mit den Kindern. Und erleben Sie, was anders lernen bedeutet.

Tag der offenen Tür an der Gesamtschule

Schauen Sie doch gleich bei unserer Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe Königs Wusterhausen vorbei. Hier findet zeitgleich der Tag der offenen Tür statt, bei welchem Sie sich über unsere weiterführende Schule informieren können.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Das Team der Freien Montessori Grundschule Königs Wusterhausen

Sie haben noch Interesse an einem Schulplatz für das Schuljahr 2018/19?
Dann fragen Sie gern nach den letzten Terminen für das Eltern-Kind-Seminar im Sekretariat unserer Grundschule nach. Die Teilnahme an einem Seminar wird für die Aufnahme an unserer Schule vorausgesetzt.

Weitere Informationen zu unserer Freien Montessori Grundschule Königs Wusterhausen finden Sie unter www.montessori-grundschule-kw.de.

6. Januar 2018: Tag der offenen Tür unserer Gesamtschule Königs Wusterhausen

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

wir laden Sie und Ihre Kinder herzlich zum Tag der offenen Tür am 6. Januar 2018 in der Zeit von 10 bis 13 Uhr in unsere Gesamtschule Königs Wusterhausen ein.

Gesamtschule Königs Wusterhausen_Tag der offenen Tür am 6. Januar 2018Lassen Sie sich durch die Räume führen und kommen Sie mit unseren Lehrern, Schülern und Eltern ins Gespräch. Erfahren Sie mehr über das Bildungsangebot, den Schulalltag sowie die Besonderheiten unserer Gesamtschule.

In den Informationsveranstaltungen unserer Aula stellen wir Ihnen die wesentlichen Aspekte unseres Schulkonzepts vor. Unser gesamtes Team vor Ort ist für Sie da, um Ihnen all Ihre Fragen zu beantworten.

In den Fach- und Klassenräumen präsentieren sich die Fachbereiche. Verschiedene Angebote zum Anschauen, Mitmachen und Staunen warten hier auf Sie und Ihre Kinder.

Machen Sie sich mit den Lehrmaterialien vertraut und überzeugen Sie sich selbst von der zeitgemäßen Ausstattung unserer Unterrichtsräume.

Welche Besonderheiten bietet unsere Gesamtschule?

Hier stellen wir Ihnen und Ihrem Kind in aller Kürze die besonderen Angebote unserer Gesamtschule Königs Wusterhausen vor.

Schwerpunkt Naturwissenschaften
Dank der Technischen Hochschule Wildau als Kooperationspartner bieten wir einen naturwissenschaftlichen Schwerpunkt an. Dadurch ergeben sich spannende und fächerübergreifende Projekte für unsere Schülerinnen und Schüler.

Aktuelle technische Ausstattung
Die Räume unserer Gesamtschule sind hell, freundlich und auf dem neuesten Stand der Technik – vor allem die naturwissenschaftlichen Räume. Mit umfangreichen Umbauarbeiten wurde die Lernumgebung unserem Konzept angepasst.

Neue Lernform: Das Lernbüro
In den Lernbüros geht es darum, selbstverantwortlich zu lernen. Hier arbeiten unsere Schülerinnen und Schüler im eigenen Lerntempo und widmen sich eigenständig verschiedenen Problemen. Die Lehrkräfte halten sich während dieser Zeit im Hintergrund, sind aber immer verfügbar, wenn die Jugendlichen Hilfe benötigen.

Frühzeitige Berufsorientierung
Unsere Schülerinnen und Schüler setzen sich bereits ab der Jahrgangsstufe 7 mit verschiedenen Berufsfeldern auseinander. So können Sie ihre Fähigkeiten besser anwenden und verstehen es, das Gelernte sinnvoll in der Praxis umzusetzen.

Vielfältige Arbeitsgemeinschaften
Die verschiedenen Arbeitsgemeinschaften bieten Ihrem Kind einen gesunden Ausgleich zum Unterricht. Die Angebote sind vielfältig und werden an die Bedürfnisse der Schülerinnen und Schüler angepasst. Aktuell haben unsere Jugendlichen Spaß mit Lego, Theater, Keramik, Handarbeit, Yoga, kreativem Schreiben, Spanisch, Naturwissenschaften, Tanzen, Musik, verschiedenen Ballsportarten und vielem mehr.

Notebooks in allen Jahrgangsstufen
Unsere Jahrgangsstufen 7 und 10 arbeiten bereits jetzt mit Laptops im Unterricht. Dieser wird dadurch vielfältiger, erlebnisreicher und macht so auch viel mehr Spaß.
Damit auch alle die Vorzüge des digitalen Unterrichts genießen können, werden bis Ende des Jahres auch die verbleibenden Jahrgangsstufen mit Notebooks ausgestattet. Wir sind damit Vorreiter beim Thema Digitalisierung in Schulen.

Kommen Sie vorbei und lernen Sie unsere Schule kennen!
Lernen Sie unsere Gesamtschule bei Kaffee und Kuchen kennen. Und kommen Sie dabei in der Frage der richtigen Schulwahl für Ihr Kind einen Schritt weiter.

Infotag an der Montessori Grundschule

Parallel zu unserem Tag der offenen Tür können Sie sich auch im Rahmen des Infotags unserer Freien Montessori Grundschule über Angebote für jüngere Geschwisterkinder informieren.

Wir freuen uns auf Sie und Ihre Kinder!

Das Team der Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe Königs Wusterhausen

Weitere Informationen zu unserer Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe Königs Wusterhausen finden Sie unter www.gesamtschule-kw.de.

18. Januar 2018: Start neuer Brückenkurs an der Beruflichen Schule der FAW gGmbH

Brückenkurs zur Qualifizierung von Heilerziehungspflegerinnen und Heilerziehungspflegern zu pädagogischen Fachkräften in der Kinderbetreuung

Berufliche Schule FAW gGmbH_Brückenkurs_Neuer Termin_Start Januar 2018Der Brückenkurs ist ein Weiterbildungsangebot für Sie!

Wenn Sie bereits in Kitas arbeiten, jedoch aufgrund Ihrer aktuellen Qualifizierung nicht als geeignetes pädagogisches Personal gleichgestellt sind, dann ist der Brückenkurs Ihre Aufstiegschance.

Ziel des Brückenkurses
Mit erfolgreichem Bestehen des Kurses erhalten Sie ein Zertifikat.

Vom Heilerziehungspfleger zum Erzieher
Mit diesem Zertifikat beantragt Ihr Arbeitgeber beim zuständigen Landesjugendamt die Anerkennung. Nach Zustimmung durch das Land Brandenburg sind Sie dann staatlich anerkannter Erzieher bzw. staatlich anerkannte Erzieherin.  

Nächster Kursbeginn (Dieser Termin entfällt!)
Der nächste Brückenkurs startet am 18. Januar 2018 und endet am 29. Juni 2018.

Berufliche Schule FAW gGmbH_Hinweis_Achtung_Dieser Termin entfälltFlyer
Den aktuellen Flyer finden Sie hier.
Der Termin am 18. Janaur 2018 entfällt!

Zum Öffnen bitte das Symbol anklicken. PDF-Symbol


Technischer Hinweis: Zum Öffnen bzw. Betrachten der Dateien wird der kostenlose Adobe Acrobat-Reader benötigt. Falls Sie diesen benötigen, können Sie ihn hier herunterladen.

( 🙄 Das Laden kann – je nach Verbindungsgeschwindigkeit – einige Sekunden dauern.)

Bewerbungsverfahren
Sie bewerben sich mit einem formlosen Antrag und reichen dazu Ihren Abschluss über den Bildungsgang Heilerziehungspfleger (Nachweis durch Urkunde) sowie einen Nachweis über Ihre berufliche Tätigkeit in einer Kita (Arbeitsvertrag oder Bestätigung durch den Arbeitgeber) ein.
Die Anmeldung kann schriftlich per Post oder per E-Mail an info@ausbildung-fuerstenwalde.de erfolgen.

Antragsunterlagen sind dann nachzureichen. Auskünfte erhalten Sie durch unsere Sekretärin, Frau Brendel. Sie erreichen Ihre Ansprechpartnerin unter 03361 735829.

Bewerben Sie sich noch heute für den Brückenkurs!

Das Team der Beruflichen Schule der FAW gGmbH

Weitere Informationen zur Beruflichen Schule der FAW gGmbH finden Sie unter www.ausbildung-fuerstenwalde.de.